PM 24.06.2024: Positionspapier bkj Finanzielle Nachteile und hohe Ausstattungsbedarfe für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut*innen müssen ausgeglichen werden

Pressemitteilungen

PM 24.06.2024: Positionspapier bkj Finanzielle Nachteile und hohe Ausstattungsbedarfe für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut*innen müssen ausgeglichen werden

PM 24.06.2024 Ausstattungsbedarfe KJP Position DV Frankfurt/M., den 23.6.24 Positionspapier bkj Finanzielle Nachteile und hohe Ausstattungsbedarfe für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut*innen müssen ausgeglichen werden Der Bundesverband für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie (bkj) hat auf seiner jährlichen Delegiertenversammlung unter anderem den viel höheren Aufwand bezüglich Praxisausstattung und Raumkapazität diskutiert. Die ambulante psychotherapeutische Behandlung von Kindern und Jugendlichen in der Spanne von 0-21 Jahren unterscheidet sich hierbei bedeutsam von der ambulanten Psychotherapie für Erwachsene. Unabhängig von der psychotherapeutischen Schule, die in einer kinder- und jugendlichenpsychotherapeutischen Praxis vertreten wird, gibt es beispielsweise einen extrem höheren Bedarf an Materialien und Raumgröße als für die eher auf Gespräche fokussierte Behandlung von psychisch kranken Erwachsenen. … mehr "PM 24.06.2024: Positionspapier bkj Finanzielle Nachteile und hohe Ausstattungsbedarfe für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut*innen müssen ausgeglichen werden"

Pressemitteilungen

PM 10.05.2024: Zum Bericht der Kommission zur reproduktiven Selbstbestimmung und Fortpflanzungsmedizin

Stellungnahme zum Bericht der Kommission zur reproduktiven Selbstbestimmung und Fortpflanzungsmedizin PM 05.03.2024 zum Bericht der Kommission zur reproduktiven Selbstbestimmung und Fortplanzungsmedizin Arbeitsgruppe 2: Möglichkeiten zur Legalisierung der Eizellspende und der altruistischen Leihmutterschaft Die Kommission hat sich intensiv mit den psychosozialen Aspekten auseinandergesetzt, was sehr zu begrüßen ist. Wir konzentrieren uns in der Bewertung der Empfehlungen auf die Kinder (Ungeborene, Neugeborene, Kinder, Jugendliche) und auf deren Beziehungen zu primären, signifikanten Bezugspersonen. … mehr "PM 10.05.2024: Zum Bericht der Kommission zur reproduktiven Selbstbestimmung und Fortpflanzungsmedizin"

Pressemitteilungen

PM 12.04.2024: Referentenentwurf zum Versorgungsgesetz

PM Referentenentwurf Versorgungsgesetz Die Gruppe der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut*innen wird in eine eigene Arztgruppe im neuen Gesundheitsstärkungsgesetz eingruppiert. Der neue Referentenentwurf des Bundesministeriums für Gesundheit, der Entwurf des Gesundheits­stärkungsgesetzes – GVSG, sieht eine Änderung unter dem §101 vor.mehr "PM 12.04.2024: Referentenentwurf zum Versorgungsgesetz"

Pressemitteilungen

PM 05.04.2024: Was lernen wir aus der Pandemie?

PM Aufarbeitung Corona Was lernen wir aus der Pandemie? bkj fordert eine unabhängige Aufarbeitung als Roadmap für die Zukunft – insbesondere mit dem Fokus auf die Belange von Kindern und Jugendlichen Kinder und Jugendliche waren die Bevölkerungsgruppe, die während der Pandemie die größten Beeinträchtigungen ihres Lebensalltages zu verkraften hatten. Inzwischen geht man allgemein davon aus, dass etliche der Maßnahmen in Schulen, in Bildungs- und Betreuungseinrichtungen, aber auch im Freizeitbereich weit übers Ziel hinausgeschossen sind. Wir sind es dieser Generation auch schuldig, ihnen offen darzulegen, warum ihre Bedürfnisse zu wenig beachtet wurden. Das könnte Vertrauen schaffen und in Zukunftsoptimismus münden. … mehr "PM 05.04.2024: Was lernen wir aus der Pandemie?"

Weitere Neuigkeiten