Herzlich willkommen beim bkj

... dem Bundesverband für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie e.V.

Der bkj wurde 1994 als schulenübergreifender Berufsverband der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut*innen gegründet.

Der Bundesverband bkj untergliedert sich in verschiedene Landes- bzw. Regionalgruppen. Einmal im Jahr findet eine Delegiertenversammlung statt, in die die Landes- bzw. Regionalgruppen entsprechend ihrer Mitgliederzahl Delegierte entsenden.

Der bkj veranstaltet regelmäßig wissenschaftliche Fachtagungen, auf denen Wissenschaftler*innen und Praktiker*innen aus dem Gebiet der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie zu aktuellen Fachthemen referieren und die den Mitgliedern Gelegenheit zum Austausch und zur Fortbildung bieten.

Der bkj arbeitet eng mit den anderen Berufs- und Fachverbänden zusammen. Hierdurch können wir unsere Interessen und spezifischen Anliegen als im Bereich der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie tätigen Psychotherapeut*innen wirksam vertreten und gemeinsame Interessen betonen.

mehr Infos


Aktuelles

Allgemein Interviews

Sorgerechtsstreit: Was das mit der Psyche von Kindern macht

Sorgerechtsstreit Was das mit der Psyche von Kindern macht Berlin. Eine Expertin erklärt, was es für Kinder bedeutet, wenn sich die Eltern wie im Fall der Steakhaus-Erben ums Sorgerecht streiten. Ein Sorgerechtsstreit ist für Kinder und Eltern eine belastende Erfahrung. Ein Fall wie bei der Steakhaus-Erbin Christina Block und ihrem Ex-Mann Stephan Hensel dürfte dennoch zur absoluten Ausnahme zählen. Die Kinder der beiden (10 und 13 Jahre alt) waren am Neujahrsmorgen aus der Obhut ihres Vaters mutmaßlich entführt worden, sind mittlerweile aber bei ihrer Mutter. Offenbar steckt ein Sorgerechtsstreit dahinter. Die Kinder-Psychotherapeutin und Vorsitzende des Bundesverbands für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie e.V. Dr. Inés Brock-Harder erklärt, wie verstörend ein solcher Streit für das mentale Wohlbefinden von Kindern sein kann – und wie man sie am besten davor schützen kann. … mehr "Sorgerechtsstreit: Was das mit der Psyche von Kindern macht"

Pressemitteilungen

PM 22.01.2024: Kindschaftsrechtsreform stärkt die Position des Kindes und wird modernen Familienformen gerecht

PM 22.01.2024 Reform des Kindschaftsrechts Kindschaftsrechtsreform stärkt die Position des Kindes und wird modernen Familenformen gerecht Der Bundesverband für Kinder - und Jugendlichenpsychotherapie (bkj) begrüßt die vom BMJ vorgelegen Eckpunkte zur Reform des Kindschaftsrechts. Da die Verankerung der Kinderrechte in das Grundgesetz in der vergangenen Legislaturperiode gescheitert war, ist es nunmehr eine gute Absicht, Grundsätze wie das Kindeswohlprinzip, die Berücksichtigung des Kindeswillens und das Recht auf gewaltfreie Erziehung an den Anfang des Kindschaftsrechts im Bürgerlichen Gesetzbuch zu stellen. … mehr "PM 22.01.2024: Kindschaftsrechtsreform stärkt die Position des Kindes und wird modernen Familienformen gerecht"

Allgemein Stellungnahmen

Empfehlungen des bkj / Gesetz zum kontrollierten Umgang mit Cannabis – KCanG

Cannabis-Freigabe-bkj

Empfehlungen des bkj zur Beratung im Gesundheitsausschuss des Bundestages

 
GESETZ ZUM KONTROLLIERTEN UMGANG MIT CANNABIS UND ZUR ÄNDERUNG WEITERER VORSCHRIFTEN - KCanG
Grundsätzlich erachten wir die Entkriminalisierung des Cannabiskonsums, in begrenzten Mengen für Erwachsene, für einen richtigen Schritt. Er muss jedoch von stringenten Präventionskonzepten und Jugendschutz-Initiativen flankiert werden. Insbesondere junge Menschen bis 21 Jahre müssen vor Folgeschäden geschützt werden. … mehr "Empfehlungen des bkj / Gesetz zum kontrollierten Umgang mit Cannabis – KCanG"

Allgemein Pressemitteilungen

PM 11.12.2023: Kinderarmut macht seelisch krank – Zustand in Deutschland ernüchternd

PM 11.12.2023 Kinderarmut macht seelisch krank - Zustand in Deutschland ernüchternd Kinderarmut macht seelisch krank - Zustand in Deutschland ernüchternd Anlässlich des UNICEF-Berichts über Kinderarmut in den reichsten Ländern der Welt fordert der bkj endlich ein gesamtgesellschaftliches Credo, dass in Deutschland kein Kind in Armut leben darf Der bkj teilt die Einschätzung der UNICEF: „Kinder, die dauerhaft oder immer wieder in Armut leben müssen, zeigen laut des Berichts mehr als doppelt so häufig soziale und emotionale Verhaltensauffälligkeiten. Viele von ihnen weisen einen geringeren Wortschatz auf und erkranken häufiger an Depressionen als Kinder, die in Wohlstand aufwachsen.“ … mehr "PM 11.12.2023: Kinderarmut macht seelisch krank – Zustand in Deutschland ernüchternd"

Pressemitteilungen

PM 28.11.2023 Bündnis für die junge Generation plant Aktivitäten für 2024

PM 28.11.2023_ Bündnis für die junge Generation plant Aktivitäten für 2024

Bündnis für die junge Generation – Jungsein in Krisenzeiten

Familien- und Jugendministerin Paus lädt Bündnismitglieder am 27.11. nach Berlin ein   Nachdem es in der vergangenen Woche zu Protesten etlicher Verbände kam, weil Mittel für Jugendarbeit und Freiwilligendienste für 2024 gekürzt werden sollten, war die Stimmung zwar zwischenzeitlich geglättet, da die Kürzungen zurückgenommen worden waren, dennoch machten viele der Gäste deutlich, dass es noch viel zu wenig Bewusstsein in der gesamten Bundesregierung für die Bedürfnisse der jungen Generation gibt. „Die dramatischen Daten zur psychischen Gesundheit von Kindern und jungen Menschen während und nach der Pandemie wurden zwar wahrgenommen, dennoch wird irrtümlicherweise davon ausgegangen, dass nun wieder alles in Ordnung sei. Die Erfahrungen von Stress, Einsamkeit und Ohnmacht und daraus folgende Symptome wirken nach und werden auch 2024 noch nicht behoben sein. … mehr "PM 28.11.2023 Bündnis für die junge Generation plant Aktivitäten für 2024"