Die Ausbildung zum Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten ist postgradual und wird an staatlich anerkannten Ausbildungsinstituten angeboten. Sie kann als Vollzeitausbildung (mind. 3 Jahre) oder als Teilzeitausbildung (mind. 5 Jahre) durchgeführt werden. Die Ausbildung wird in den als wissenschaftlich anerkannten Psychotherapieverfahren  durchgeführt, wobei ein Verfahren davon als Vertiefungsverfahren den Schwerpunkt der Ausbildung bildet.

Die Ausbildung schließt mit einer staatlichen Prüfung ab, die durch das Institut für Medizinische und pharmazeutische Prüfungen (IMPP) abgenommen wird.

Die Landesprüfungsämter /Approbationsbehörden verleihen nach bestandener Prüfung die Approbation als PP bzw. als KJP.

Überblickseite der BPtK

www.bptk.de/psychotherapie/ausbildung/approbationsbehoerden/index.html [Externer Link]

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen